So ANALOG wie möglich, so Digital wie nötig

Dorf des Handwerks

Das Dorf des Handwerks wird ein physisch existenter Ort, an welchem traditionelles Handwerk praktiziert und in die Zukunft geführt wird - damit das Wissen darüber an zukünftige Generationen weitergegeben werden kann. In für Publikum einsehbaren Werkstätten werden Meister ihres Faches ihre Arbeiten ausführen.

Schulklassen, Familien, zukünftige Handwerkerinnen und Handwerker, sowie weitere Interessierte erhalten Einblick in das gelebte analoge Handwerk. Die Werkgemeinschaft setzt positive Impulse für die Zukunft des Handwerks als Kulturgut.

Finanziert wird das «Dorf des Handwerks» vorwiegend mit dem Verkauf der nach Kundenwunsch hergestellten Produkte und mit Besuchereintritten. Zudem helfen die Einnahmen aus der integrierten Gastronomie, den Veranstaltungen, den Weiterbildungen sowie weiteren spezifischen Dienstleistungen für das Handwerk die Kosten zu decken.

Lass uns loslegen!


Interessiert?

Zum Erreichen der Ziele, bedarf es einer sorgfältigen Planung und eines guten Netzwerks.

Bist du Handwerkerin oder Handwerker, kennst du eine geeignete Örtlichkeit oder willst du das Projekt finanziell unterstützen?

Melde dich bei uns. Wir kommen gerne für ein Gespräch vorbei oder vereinbaren ein Treffen bei uns in Langenthal.


Rechtliches

Der «Verein zur Förderung des Aufbaus des Dorf des Handwerks» übernimmt die rechtliche Verantwortung. Er bezweckt die ideelle, planerische und finanzielle Umsetzung der Aufbauphase des «Dorf des Handwerks».


Stand der Dinge

An den Informationsveranstaltungen „Resonanzkörper“ datieren wir dich über den Stand der Dinge auf. Gemeinsam reden wir über das weitere Vorgehen. Fachvorträge und Besichtigungen können diese Anlässe bereichern.
Als Gönnerin und Gönner bist du herzlich dazu eingeladen.


Gönnen und Spenden

Der Aufbau und die Umsetzung des Dorf des Handwerks kostet.
Wer die Idee finanziell unterstützen möchte, ist herzlich eingeladen Gönnerin, Gönner, Spenderin oder Spender zu werden.
Mit Ihrer Unterstützung leisten Sie einen wichtigen Beitrag zur Planung, Finanzierung und Umsetzung des «Dorf des Handwerks».

Gönnerbeiträge:
Einzelperson: CHF 60.00/Jahr
Institution/Firma: CHF 500.00/Jahr
Möglich ist auch eine freie Spende


Flyer/Kurzbeschrieb

PDF Dokument mit 2 Seiten

Herunterladen

Exposee Dorf des Handwerks

PDF Dokument mit 10 Seiten

Herunterladen

Verein zfd des Dorf des Handwerks

PDF Dokument mit 4 Seiten

Herunterladen

Kontakt

Dorf des Handwerks

Niklaus Maurer
Renaissanceschmiede.ch
4539 Rumisberg
079 659 36 21

Tinu Spotti
Büro für Fragen und Antworten
Bleienbachstrasse 9
4900 Langenthal

kontakt@dorfdeshandwerks.ch


Konto: CH12 8080 8007 1121 1205 6
Dorf des Handwerks Agalon
Bleienbachstrasse 9
4900 Langenthal